Die Entwicklung der vier großen buddhistischen Richtungen

Die älteste tibetisch-buddhistische Schule beruft sich auf Padmasambhava. Sie wird Nyingmapa genannt (tib.: die Schule der Alten). Es gab zwar kleinere klösterliche Strukturen, aber die meisten Nyingmapas waren Laienanhänger. Sie beriefen sich auf Schriften, die von Padmasambhava und den Mönchen Vimalamitra und Vairochana von Indien nach Tibet gebracht wurden.Padmasambhava hatte zu seinen Lebzeiten einige Schriften in Höhlen versteckt, die dann in späteren Zeiten von anderen Meistern wieder gefunden wurden. Zu diesen Schriften zählt auch das Tibetische Totenbuch (tib.; Bardo Thödol).

 

Die zweite große Richtung ist die Schule der Kagyü (tib.: mündliche Überrragungslinie). Sie wurde im 11. Jahrhundert von Marpa, dem “Übersetzer” begründet. Marpa hatte die Lehren von Naropa in Indien erhalten und mit nach Tibet gebracht. Marpas bedeutendster Schüler war Milarepa. Er verwirklichte die Erleuchtung in jahrelanger Zurückgezogenheit und strenger Askese. Ihm werden auch die “Tausend Gesänge” zugeschrieben, eines der größten Werke der Weltliteratur.

 

Die Sakyapa ist die dritte große Schule. Ihr Name geht auf das 1073 gegründete Kloster Sakya (skrt.: graue Erde) zurück. Die Mönch Ordens widmeten sich vor allem dem Studium einer Reihe von Vajrayanatexten, bekannt unter dem Namen “Weg und Ziel” (tib.: Lamdre).

 

Die vierte Hauptrichtung ist die Schule der Gelugpa (tib.: die Tugendhaften). Die Entstehung dieses Ordens geht auf den indischen Atisha zurück. Er führte in Tibet das strenge klösterliche Leben ein und bestand auf dem eingehenden Studium der Mahayanatexte, bevor er Einweihungen in die tantrische Praxis gab.
Legen die Schulen der Gelugpa und Sakyapa größten Wert auf klösterliche Disziplin und ausgiebiges Studium buddhistischer Texte, sind die Nyingmapa und Kagyüschulen eher auf die tantrische Praxis ausgerichtet. Alle vier Hauptschulen bestehen bis zur heutigen Zeit und sind auch im Westen vertreten.


Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Buddhismus

Leave a Reply

Beliebte Bilder


Aktuelle Artikel